Rekonvaleszenz, Ruhepferde, Gnadenbrotpferde

 

 

 

 

Ein Sanatorium für Gnadenbrotpferde und Rekonvaleszenz: 

 

Seit 1999 haben wir uns auf die Unterbringung und Betreuung von Gnadenbrotpferden und Pferden in der Rekonvaleszenz spezialisiert. In den vergangen Jahren konnten wir hier zum Teil grosse Erfolge in der Genesung austherapierter Pferde erzielen ... und im wesentlichen nur durch die Elemente Zeit, artgerechte Haltung und permanente Bewegungsmöglichkeit. Mit der Übernahme eines alten Trabergestüts (Gestüt Gerleve - daher der Name der Anlage) startete unsere Idee, in der einmaligen Idylle des am Fusse des Kloster Gerleve ein Paradies für alte und kranke Pferde zu schaffen. Im Jahr 2005 berichtete die Zeitschrift "Reiter und Pferde in Westfalen" über unseren Hof.

 

Artikel Reiter und Pferde 2005 

 

 

Paddockboxen, ganztägige Winterausläufe, Futterraufen uvm:

 

Für die Unterbringung der Pferde stehen je nach Wunsch Einzel-Paddockboxen, Gruppen-Paddockboxen, Aussenboxen oder Offenställe zur Verfügung. Je nach Alter, Fitness und Gesundheit können wir die Pferde in der für sie optimalen Stallung unterbringen. Neben den grosszügigen Weiden gibt es für den ganztägigen Auslauf im Winter grosse befestigte Winterausläufe mit Sandbelag, Futterraufen und Selbsttränken.

Es gibt einen Longierzirkel, einen Reitplatz und eine Reithalle, welche sowohl für das Antrainieren der Rekonvaleszenten als auch für die Bewegung alter Pferde genutzt werden. 

 

 

Rund-Um-Betreuung:

 

Wir kümmern uns komplett um die uns anvertrauten Pferde, d.h: Fütterung, Pflege, tägliche Bewegung, tierärztliche Betreuung, Entwurmungen, Hufpflege, Hufschmied, Medikamentengabe, Schweif- und Mähnenpflege, ggf. Ab- oder Aufbautraining uvm. 

 

 

mehr Informationen und Bilder